Ortskommando
1.Gruppe
Seniorengruppe
Wettkampfgruppe
Jugendfeuerwehr
Gerätschaft

Tragkraftspritzenfahrzeug TSF

Tragkraftspritzenfahrzeuge (TSF) sind Feuerlöschfahrzeuge mit einer feuerwehrtechnischen Beladung und einer eingeschobenen Tragkraftsprizte (TS). Sie sind mit/ohne eingebautem Löschmittelbehälter ausgerüstet. Die Besatzung besteht aus einer Staffel (1/5), also 6 Personen.

Genormt sind die Ausführungen TSF und TSF-W.

Brechtorf: TSF auf VW LT45-Fahrgestell

Das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF gemäß DIN 14530-16 dient vornehmlich der Brandbekämpfung. Die feuerwehrtechnische Beladung ist für den Einsatz einer Gruppe (1/8) vorgesehen. Es ist das kleinste, gleichzeitig aber auch am häufigsten vorkommende Löschfahrzeug.

Neben der Verwendung von serienmäßigen Kastenwagen sind heute, vor allem aus Gründen der Unfallsicherheit, auch Fahrgestelle mit Doppelkabinen zulässig, bei denen die Einsatzkräfte während der Fahrt nicht innerhalb des Geräteraumes untergebracht sind (ein neues TSF-Fahrzeug für Brechtorf ist derzeit in der Beschaffung. Dieses wird ebenfalls eine Doppelkabine enthalten).

Das NEUE Tragkraftspritzenfahrzeug TSF auf VW LT46 Fahrgestell, Baujahr 2004. Neben der Standardbeladung gibt es noch eine Reihe von Zusatzbeladung, wie z.B. die Hochdrucklöschanlage, 320 Meter B-Schlauch oder 2x 1000 Watt Strahler als Beleuchtungssatz mit Aggregat.



Fahrgestell:  VW LT 46 - Doppelkabine 
zGG:  4.600 kg 
Motor:  2,5 Liter TDI 
Leistung:  80 kW (110 PS) 
Baujahr:  2004 
weitere Merkmale:  Zwillingsbereifung 
  ABS, Servolenkung 
  mech. Differenzialsperre 
Besatzung:  1/5 (Staffel) = 6 Personen 
Pumpenleistung:  Tragkraftspritze 800 Liter/min bei 8bar 
Schaummittel:  40 Liter 
B-Schläuche:  16 Stück (320 Meter) 
C-Schläuche:  9 Stück (135 Meter) 
A-Saugschläuche:  5 Stück 
Steckleterteile:  4 Stück 
Atemschutzgeräte:  2 Stück 
Zusätzliche Ausrüstung:  Hochdrucklöschanlage (HDL) inkl. Schaum 
  Stromerzeuger 
  Beleuchtungseinheit mit 2x 1.000 Watt Strahlern 
  Lade-Erhaltung für die Tragkraftspritze und Handscheinwerfer 


Das alte Brechtorfer Tragkraftspritzenfahrzeug TSF auf VW LT31 Fahrgestell, Baujahr 1982. Noch dieses Jahr soll es einen Ersatz für das 23 Jahre alte Fahrzeug geben.



Wesentliche Merkmale des TSF sind:

Der Straßenantrieb und das zulässige Gesamtgewicht bis zu 3.500 kg.
Der serienmäßige Kastenwagen, bei dem die Besatzung und die feuerwehrtechnische Beladung in einem Raum untergebracht sind oder das serienmäßige Fahrgestell mit Doppelkabine und abgesetztem Kofferaufbau für die Beladung (Neubeschaffung Brechtorf für Ende 2004)
Die im Heck des Aufbaus eingeschobene Tragkraftspritze TS 8/8
Die feuerwehrtechnische Beladung, die vorhanden sein muss, und die Zusatzbeladung, deren Zusammensetzung entsprechend der Raum- und Gewichtsreserve vereinbart werden muss.