Einsätze 2017
Einsätze 2016
Einsätze 2015
Einsätze 2014
Einsätze 2013
Einsätze 2012
Einsätze 2011
Einsätze 2010
Einsätze 2009
Einsätze 2008
Einsätze 2007
Einsätze 2006
Einsätze 2005
Einsätze 2004
Einsätze 2003
Einsätze 2000
Der Aktiven
Seniorengruppe
Jugendfeuerwehr
Damengruppe
Aktuelles

Aktuelle Informationen



Sonntag, 17. September 2017
Feuerwehrführerschein verbessert die Einsatzbereitschaft

Mit Sarah Möker, Jan Schleenvoigt und Marcel Roters haben drei weitere Brechtorfer Feuerwehrmitglieder den sogenannten Feuerwehrführerschein erhalten. Damit können sie nun Einsatzfahrzeuge mit einem maximalen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen fahren. Nach einer umfangreichen internen Ausbildung, bei der die Themen “Ladungssicherung”, “Kennenlernen der Gefahrenbereiche” sowie ”Rückwärtsfahren und Rangieren” auf dem Programm standen, mussten die drei auf einer Prüfungsfahrt das erlernte Wissen anwenden.
Gerätewart Benjamin Pohl wies bei der Übergabe der Fahrberechtigungen auf die Hintergründe hin: “Die seit 1999 geltenden europäischen Vorschriften hatten den Pkw-Führerschein von 7,5 auf 3,49 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht beschränkt. Die jetzige Generation der 20 bis 30-Jährigen verfügte in der Regel nur über die Fahrerlaubnisklasse B und kann damit nur noch Tragkraftspritzenfahrzeuge bis 3,49 Tonnen fahren. Bei den kleineren Feuerwehren bestehen deshalb zunehmend Schwierigkeiten, jungen Nachwuchs zu finden, der die neuen Tragkraftspritzenfahrzeuge fahren darf”, so Pohl.
“Wir freuen uns über die Regelung, die besonders für das Brechtorfer Fahrzeug mit einem Gewicht von 4,6 Tonnen zugeschnitten ist”, ergänzte Ortsbrandmeister Olaf Thurow. “Das Land Niedersachsen hat von der Gesetzesänderung des Bundes Gebrauch gemacht und damit den Erwerb einer Sonderfahrberechtigung für Einsatzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen ermöglicht.” Der Feuerwehrführerschein sichert gerade bei den kleinen Feuerwehren die Einsatzfähigkeit und stärkt daneben auch die Motivation.

Sonntag, 10. September 2017
Erster Orientierungsmarsch der Kinderfeuerwehr

Die Kinderfeuerwehr hatte viel Spaß bei ihrem ersten Orientierungsmarsch am vergangen Wochenende. In Grafhorst gab es ein Entenangeln, mussten Nägel eingeschlagen, Feuerwehrgeräte erkannt und Wasserbomben geworfen werden.
Alle fünf Gruppen belegten den ersten Platz und bekamen eine Medaille und Gummibären überreicht.

Sonntag, 6. August 2017
Feuerwehr überreicht Schultüten an Brechtorfer Erstklässler

Zum fünften Mal hatte die Freiwillige Feuerwehr Brechtorf am Tag nach der Einschulung alle Brechtorfer Schulanfänger zum Feuerwehrhaus in der Schlesierstraße eingeladen, um ihnen eine Schultüte zu überreichen.
Dabei erläuterte der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Hoppe als Brandschutzerzieher, dass bereits seit vielen Jahren eine Kooperation mit der Kindertagesstätte "Kunterbunt" vor Ort bestehe. "Wir sind dort regelmäßig zu Gast und geben den Kindergartenkindern erste Informationen über die Feuerwehr. Mit der Übergabe der Schultüten haben wir hier auch die weiteren Möglichkeiten in der Feuerwehr vorgestellt."
Ortsbrandmeister Olaf Thurow ergänzte: "Nachdem wir immer wieder Anfragen von interessierten Kindern zwischen 6 und 10 Jahren bekommen hatten, gibt es seit November 2016 eine Kinderfeuerwehr in Brechtorf, die sich unter der Führung der Kinderfeuerwehrwartin Jennifer Harms alle zwei Wochen am Dienstag Nachmittag trifft."

Fotos: Jitka Rottstock (www.foto-lynea.de)

Montag, 1. Mai 2017
Umwelttag der Gemeinde Rühen 2017

Wie in den letzten Jahren beteiligten sich die aktiven Mitglieder der Feuerwehr Brechtorf gemeinsam mit den Jugendlichen der Jugend- und Kinderfeuerwehr sowie mit dem Vorsitzenden des TSV Brechtorf, Kay Sladeck, am Umwelttag der Gemeinde Rühen.
"Wir engagieren uns gern für eine saubere Umwelt", erläuterte Ortsbrandmeister Olaf Thurow die Aktion. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt bei den drei Einfahrtsstraßen nach Brechtorf sowie rund um den Grillplatz.
Nachdenklich machte die Beteiligten die jährliche Zunahme der Müllmenge. Trauriger Höhepunkt war wieder einmal Abfall, der aus den Autos in die Straßengräben geworfen wurde „Dies sollte diejenigen nachdenklich machen, die dies durch ihre Gleichgültigkeit zu verantworten haben", so Thurow.

Montag, 27. Februar 2017
Versammlungen 2017

Politiker loben die Nachwuchsarbeit der Feuerwehr und sprechen sich für einen zügigen Baubeginn des Feuerwehrhauses aus.

Am 25. Februar 2017 fanden im neuen Brechtorfer Sportheim die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Brechtorf sowie die Mitgliederversammlung des Fördervereins statt. Im Vordergrund standen die Themen Nachwuchsgewinnung und der Neubau des Feuerwehrhauses.
Ortsbrandmeister Olaf Thurow freute sich über die Unterstützung von Politik und Verwaltung beim geplanten Neubau des Feuerwehrhauses ab 2018. Er wies allerdings darauf hin, dass er bereits vor 10 Jahren die Unzulänglichkeiten am bisherigen Standort angemahnt hatte.


In seinem Jahresbericht stellte Thurow fest, dass der Förderverein zur Zeit 248 Mitglieder habe und die Freiwillige Feuerwehr mit einem Zuwachs von neun Mitglieder nunmehr 45 aktive Kameradinnen und Kameraden umfasse. Zukünftig werde es allerdings noch wichtiger, dass das Ehrenamt insgesamt durch Arbeitgeber und auch durch die Kommunen gestärkt werde. „Sicherlich werden wir als Ortsfeuerwehr alles dafür tun, weiterhin auch neue aktive Mitglieder zu gewinnen, aber die Politik darf sich neuen Wegen auch nicht verschließen, denn ansonsten wird es in 20-30 Jahren nur noch eine Handvoll Feuerwehren in der Samtgemeinde Brome geben“, gab Thurow zu bedenken.

Die Einsatzstatistik des Jahres 2016 verzeichnete 13 Brandeinsätze, elf technische Hilfeleistungseinsätze und zwei große Übungen. Bei allen Einsätzen habe sich die Zusammenarbeit im gemeinsamen Löschzug mit den Nachbarfeuerwehren bewährt.

Um die Nachwuchsgewinnung aktiv zu begleiten, wurde im letzten Jahr die zweite Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde Brome gegründet. Kinderfeuerwehrwartin Jennifer Harms berichtete stolz darüber, dass derzeit elf Mädchen und neun Jungen in der Kinderfeuerwehr aktiv seien.

Aber auch Wahlen, Beförderungen und Ehrungen standen auf der Tagesordnung: „Mit der Wiederwahl von Benjamin Pohl als Gerätewart haben die aktiven Kameradinnen und Kameraden für Kontinuität im Ortskommando gesorgt“, so der Ortsbrandmeister.

Zur Feuerwehrfrau wurde Pia Hupetzky und zu Feuerwehrmännern Philipp Lemke, Hendrik Lange sowie Lennard Fricke befördert. Jan Schleenvoigt ist ab sofort Hauptfeuerwehrmann und Petra Lenz Hauptfeuerwehrfrau. Jugendfeuerwehrwart Marc Thurow wurde zum Löschmeister befördert.

Manuel Meinecke, Gerhard Ulbrich und Simon Schößler wurden mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 25-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet und die beiden Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr Dieter Lemke und Olaf Thurow erhielten das Abzeichen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft.

Aus den Reihen der Mitglieder des Förderverein freuten sich Ralf Peters und Hans Mosberger über die silberne Brechtorfer Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft sowie Rainer Wieczorek und Karsten Busch, die für 40 Jahre in der Wehr Brechtorf die goldene Brechtorfer Nadel erhielten.

Eine seltene Ehrung nahm der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jens Hohnke vor und zeichnete Helmut Schönfisch und Klaus Thurow mit Ehrennadel für fünfzigjährige Mitgliedschaft aus.

Sonntag, 8. Januar 2017
Unfallverhütung bei der Feuerwehr Brechtorf

Richtiges Verhalten bei der Heißausbildung: Dieses Thema stand bei der jährlichen Unterweisung in die Unfallverhütungsvorschriften 2017 im Vordergrund.
Der Sicherheitsbeauftragte Jan Schleenvoigt zeigte am Beispiel eines Schulungsfilmes, welche Bestimmungen während einer Übung in einem Brandübungscontainer zu beachten sind. „Ziel der Ausbildung in Brandübungsanlagen muss sein, einsatztaktisch richtig vorzugehen, um den Brand zu löschen und dabei sich anbahnende Rauchdurchzündungen zu erkennen und wirksam zu vermeiden und bei alledem die Einsatzgrenzen zu kennen“, erläuterte Schleenvoigt.
Dabei wurden für alle Feuerwehrmitglieder auch die allgemeinen Grundsätze der Unfallverhütung gezeigt.
Ortsbrandmeister Olaf Thurow wies abschließend die Teilnehmer auf die Wichtigkeit dieser Unweisung hin: „Wir können unseren Feuerwehrdienst nur dann unfallfrei absolvieren, wenn jedes Feuerwehrmitglied auf die jeweiligen Gefahren in seinem Arbeitsbereich achtet“, so Thurow.

Freitag, 23. Dezember 2016
Lebendiger Adventskalender am Feuerwehrhaus

"Lichterketten statt Blaulicht" - so präsentierte sich die Jugendfeuerwehr Brechtorf beim diesjährigen lebendigen Adventskalender. Die Fahrzeughalle war festlich geschmückt und der Förderverein hatte Schmalzbrote und Punsch vorbereitet, um die Brechtorfer Gäste zu begrüßen.
„Unsere Veranstaltung am 20. Dezember ist schon eine feste Einrichtung in Brechtorf geworden. Schön, dass kurz vor Weihnachten wieder so viele Besucher zu uns gekommen sind“, betonte Jugendfeuerwehrwart Marc Thurow.
Neben den traditionellen Weihnachtsliedern hatten die Jugendfeuerwehrmitglieder auch eine Weihnachtsgeschichte vorbereitet, die sie den Brechtorfern vortrugen.
Ein besonderes Geschenk hatte Michael Meinecke mitgebracht, der schon wie in den Vorjahren regelmäßig beim Weihnachtsmarkt für die Brechtorfer Jugend Getränke verkauft hatte.
Seine Spende übergab er an die Schatzmeisterin des TSV Brechtorf, Gesa Schulze sowie an Marc Thurow von der Jugendfeuerwehr.
Und auch Oliver Paprotny von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig kam nicht mit leeren Händen: Anlässlich der Gründung der Kinderfeuerwehr überreichte er einen Scheck über 125 EUR für die Jugendarbeit. Daneben unterstütze das Fördervereinsmitglied Hendric Denkena durch seine Spende die Anschaffung von Warnwesten.

Samstag, 29. Oktober 2016
Kinderfeuerwehr schnitzte Kürbisse

Beim letzten Schnupperdienst im Oktober hatte sich die Kinderfeuerwehr auf das kommende Halloween-Fest eingestimmt.
„Dank der Unterstützung durch den Förderverein konnten alle 22 Kinder einen Kürbis schnitzen“, berichtet Jennifer Harms.
Ausgerüstet mit großen Löffeln und Messern machten sie sich in der Fahrzeughalle an die Arbeit. „Zunächst wurden die großen Kürbisse ausgehöhlt, bevor die Gesichter aufgemalt wurden und danach ausgeschnitten. Jedes Kind hat nun einen ganz persönlichen Kürbis, der nach Herzenslust gestaltet wurde und vor ihren Wohnungen platziert werden kann“, so die die Kinderfeuerwehrwartin.
Auch Ortsbrandmeister Olaf Thurow freute sich über die große Resonanz. Beim nächsten Termin am 8. November steht dann schon die Vorbereitung auf die Adventszeit auf dem Programm.

Sonntag, 4. September 2016
Guter Start für die Kinderfeuerwehr

Der Info-Tag für die Kinderfeuerwehr war ein voller Erfolg.
Bei Kaffee und Kuchen und verschiedenen Aktionen für die Kinder wie zum Beispiel einer Spritzwand, einem Glücksrad, einer Fahrzeugshow oder der Buttonmaschine konnten viele interessante Gespräche mit Eltern geführt werden.

Insgesamt haben sich für den ersten Dienst am 13. September schon 19 Kinder gemeldet. Der Beginn ist um 16:30 Uhr am Feuerwahrhaus in Brechtorf.

Sonntag, 7. August 2016
Feuerwehr überreicht Schultüten an Brechtorfer Erstklässler

Zum vierten Mal hatte die Freiwillige Feuerwehr Brechtorf am Tag nach der Einschulung alle Brechtorfer Schulanfänger zum Feuerwehrhaus in der Schlesierstraße eingeladen, um ihnen eine Schultüte zu überreichen.
Dabei erläuterte der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Hoppe als Brandschutzerzieher, dass bereits seit vielen Jahren eine Kooperation mit der Kindertagesstätte "Kunterbunt" vor Ort bestehe. "Wir sind dort regelmäßig zu Gast und geben den Kindergartenkindern erste Informationen über die Feuerwehr. Mit der Übergabe der Schultüten haben wir hier auch die weiteren Möglichkeiten in der Jugendfeuerwehr und Feuerwehr vorgestellt."
Er wies auch auf die diesjährige Rauchmelderaktion im April hin: "Auch wenn die Rauchmelderpflicht bereits für alle Häuser und Wohnungen gilt, weisen wir immer wieder auf die lebenensrettenden Geräte auch in Altbauten hin" , so Hoppe.
Ortsbrandmeister Olaf Thurow ergänzte: "Nachdem wir immer wieder Anfragen von interessierten Kindern zwischen 6 und 10 Jahren bekommen, bereiten wir gerade die Gründung unserer Kinderfeuerwehr vor. Am Samstag, den 3. September um 15 Uhr laden wir deshalb zu einem Informationsnachmittag beim Feuerwehrhaus in der Schlesierstraße ein.

Ältere Beiträge

Anmelden





Zugriffe: 3230.



FF-Brechtorf gewinnt mit 403 Punkten
Atemschutzgeräteträger bilden sich weiter